MIKROGEOGRAPHISCHE GRENZEN

Gebietsgrenzen-MBI-Postleitzahlgrenzen-administrative Grenzen-mikrogeographische Grenzen

MIKROGEOGRAPHISCHE (KLEINRÄUMIGE) GRENZEN ALS GRUNDLAGE ZUR DARSTELLUNG IHRER DATEN

Digitale Mikrogeographische Grenzen helfen Ihnen, räumliche Gebiete auf einer Karte darzustellen und zu analysieren. Diese können einfach mit weiteren Daten verbunden werden, z.B. mit Ihren unternehmenseigenen Daten (Umsatzzahlen, Vertriebsgebiete etc.) oder SOZIODEMOGRAPHISCHEN DATEN und KAUFKRAFTDATEN von MB-International. 

In zahlreichen Anwendungsfällen reicht die postalische oder administrative Gebietsebene nicht aus um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Will ein Unternehmen beispielsweise das mögliche Kundenpotenzial für eine Supermarktfiliale einschätzen, braucht es unter anderem Daten zur Kaufkraft der Bevölkerung in unmittelbarer Nähe. Das zu untersuchende Einzugsgebiet ist häufig viel kleiner als ein ganzes Postleitzahlgebiet oder gar eine komplette Gemeinde. Für derartige kleinräumige Analysen bietet sich die Mikroebene (micro) an, die in der Regel eine administrative oder postalische Gebietsebene weiter unterteilt. Für Deutschland bieten wir dafür z.B. die PLZ8-Ebene an, eine Gebietsgliederung, in der im Durchschnitt 500 Haushalte vorkommen. Am Beispiel Spanien handelt es sich um die Census Sections, eine weitere Unterteilung der Municipios.

VORTEILE DER MIKROGEOGRAPHISCHEN GRENZEN VON MB-INTERNATIONAL

  • die Layer sind in sich topologisch korrekt  und “seamless”, d.h. die Grenzen passen ohne Überlappungen und Lücken nahtlos aneinander
  • Daten und Gebiete können dank eindeutigem Schlüssel problemlos in einem Layer kombiniert werden und ermöglichen so länderübergreifende Analysen
  • einfaches Update durch einheitlichen Aufbau der Layernamen
  • digitale Grenzen liegen vektorbasiert vor um eine Bearbeitung in beliebigen Zoomstufen zu ermöglichen
  • der Gebietsstand ist kompatibel zu unseren Kaufkraft- und Soziodemographiedaten
  • unsere mikrogeographischen Grenzen werden einer strengen Qualitätskontrolle unterzogen und mittels umfangreicher Eigenrecherchen stetig aktualisiert

VIELSEITIGE ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN

Unsere mikrogeographischen Grenzen verschaffen Ihnen eine einheitliche Grundlage zur Visualisierung Ihrer Daten für verschiedene Aufgaben und Anwendungen wie z.B.

  • Vertriebsgebietsplanungen
  • Vertriebscontrolling
  • Standortplanung
  • Expansionsplanung / Filialnetzplanung
  • Absatzplanung
  • Visualisierung Ihrer Kunden
  • Predictive Analytics
  • Risikoanalysen für Versicherungen
    und Katastrophenschutz
  • thematische Karten
  • Social Media Marketing
  • Postleitzahl Lookup-Tabellen
  • Internetanwendungen
  • Geokodierung und Reverse Gecoding

Dadurch lassen sich zum Beispiel:

  • regionale Absatzchancen quantifizieren
  • Gebiete nach Stärken und Schwächen bewerten
  • unausgeschöpfte Potenziale lokalisieren
  • Marketing-Aktivitäten lokal fokussieren
  • realistische Planziele formulieren
  • Markt-/Verkaufsgebiete einteilen

STANDARD GIS-FORMATE GEBIETSGRENZEN (VEKTORDATEN)

  • Esri Shape file (.shp)
  • Esri Geodatabase (.gdb)
  • MapInfo (.tab)
  • MapInfo MIF/MID

Auf ANFRAGE erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles  und unverbindliches Angebot. Gerne beraten wir Sie auch über die Datenverfügbarkeit in den einzelnen Ländern.


Über nachfolgende Kontinent-Auswahl erhalten Sie einen Überblick über das Angebot an mikrogeographischen Grenzen in den einzelnen Ländern. Testdaten stehen für die einzelnen Länder West- und Osteuropas für Sie zur Verfügung. Dabei handelt es sich um einen Auszug aus unserem Datenspektrum. Sollten die von Ihnen gewünschten Variablen bzw. digitalen Gebietsgrenzen nicht enthalten sein KONTAKTIEREN Sie uns bitte.