MBI CONIAS Academy

Seminare für politische Risikomanager*innen

Warum braucht ein Unternehmen politische Risikomanager*innen?

Bei wichtigen strategischen Unternehmensentscheidungen, z. B. im Rahmen des Lieferkettenmanagements oder der Geschäftsentwicklung, gibt es Expert*innen für die Einschätzung verschiedener Risiken. Oft wird fatalerweise vergessen, auch politische Risiken angemessen abzuwägen, da es keine verantwortliche Stelle für die Einschätzung politischer Risiken im Unternehmen gibt. Doch von welchem Nutzen ist eine genaue Berechnung der Kosten und möglichen Erträgen, wenn dabei Risiken außer Acht gelassen werden, die entscheidenden Einfluss auf den Erfolg oder Misserfolg einer Entscheidung haben könnten? Politische Risikomanager*innen sind somit ein wichtiger Schlüssel für gute strategische Entscheidungen, denen eine umfassende Risikobewertung vorausgeht.

Was ist CONIAS und die MBI CONIAS Academy?

Die MBI CONIAS Academy qualifiziert Risikomanager*innen für den Umgang mit politischen Risiken. Nach Abschluss unserer Seminare sind die Teilnehmer*innen in der Lage, mit ihrem speziellen Wissen über politische Risiken Transparenz für ihr Unternehmen zu schaffen und Risiken entlang der gesamten Wertschöpfungs- und Lieferkette zu mindern. CONIAS Risk Intelligence ist eine Sparte der Michael Bauer International GmbH, die auf Risikomanagement im Bereich politischer Konflikte spezialisiert ist. Dazu gehört die MBI CONIAS Academy und diverse Datenangebote zu politischen Risiken.

Folgende Aspekte sollen in insgesamt drei Modulen erarbeitet und vertieft werden. Empfohlen wird die Einhaltung der Modulreihenfolge, eine Unterbrechung ist jedoch jederzeit möglich:

Wer kann politische*r Risikomanager*in werden?

Es kann für ganz unterschiedliche Berufe und Positionen in einem Unternehmen sinnvoll sein, sich als politische*r Risikomanager*in weiterzubilden: Geschäftsführung und andere Entscheider*innen, strategische Einkäufer*innen und Marketing Manager*innen, Länderexpert*innen, Geschäftsentwickler*innen, Underwriter*innen, Controller*innen und alle, die über den eigenen Tellerrand hinausschauen möchten.

Ihr Weg zum/zur Risikomanager*in

Kleine Kursgruppen ermöglichen individuelles Lernen

Höchste Qualität der Lerninhalte dank über 20-jähriger Erfahrung des Schulungsleiters

Einzigartige Lernatmosphäre im Herzen Heidelbergs

Nach Absprache sind auch exklusive, unternehmensinterne Schulungen buchbar

Netzwerkbildung mit anderen Risikomanager*innen

Dr. Nicolas Schwank
Chief Data Scientist Political Risk

Vom Experten lernen

Dr. Nicolas Schwank ist ein international renommierter Konfliktforscher und Experte für die Analyse und Bewertung politischer Risiken, die Entwicklungsdynamik politischer Konflikte und Schlüsselfragen innerer und äußerer Sicherheit. Nach seiner Promotion an der Universität Heidelberg beriet er Institutionen wie die Bertelsmann-Stiftung, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und die Europäische Kommission zum Thema Early Warning und Krisenbewältigung. Seine Analysen und Kommentare sind u. a. in DER SPIEGEL, ZEIT online und dem GEO Magazin erschienen. Als Schulungsleiter der CONIAS Academy gibt er sein Wissen an angehende politische Risikomanager*innen und Risikoanalyst*innen weiter.

Modul i

Einstieg in das Management politischer Risiken mit inhaltlichen und methodischen Grundlagen

Schlüssellernziele:

  • Grundlegende Hintergründe zur Entstehung von politischen Risiken verstehen
  • Politische Risiken selbst identifizieren, bewerten und managen
  • Risiken kommunizieren und Handlungsbereitschaft im Unternehmen schaffen

Das ist im Kurs enthalten:

  • 2 Tage Präsenzseminar
  • Unterrichtsmaterial und Übungen
  • Probedatensatz
  • Schreibmaterialien
  • Verpflegung während der Seminare
  • Abschlusszertifikat „Political Risk Analyst“

Preis: 1.900 € (Nettopreis exklusive Übernachtungs- und Verpflegungskosten)

Kursinhalt:

  • Wie wird politisches Risiko definiert und warum gewinnt das erfolgreiche Management politischer Risiken zunehmend an Relevanz? Einführung in das ganzheitliche Risikomanagement.
  • Wie lassen sich politische Risiken identifizieren, bewerten und managen? Erlernen Sie verschiedene Herangehensweisen, die Sie als Political Risk Analyst für Ihr Unternehmen befähigen.
  • Welche Auswirkungen haben politische Risiken konkret? Lernen Sie die Tragweite und Eintrittswahrscheinlichkeit in einem wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Kontext einzuschätzen.
  • Welche Compliance-Felder beschäftigen sich mit politischen Risiken? Wir zeigen Ihnen grundlegende Implikationen und Anforderungen des neuen Lieferkettengesetzes für Ihr Unternehmen auf.

Modul II

Aufbau von Expertise im Bereich politischer Risiken durch Vertiefung und Anwendung

Schlüssellernziele:

  • Vertiefende Hintergründe zu unterschiedlichen Arten von politischen Risiken verstehen
  • Früherkennung, Management und Kommunikation komplexer politischer Risiken
  • Länderexpert*in / Lieferkettengesetzexpert*in / Expert*in für inner-/zwischenstaatliche Konflikte werden

Das ist im Kurs enthalten:

  • 2 Tage Präsenzseminar
  • Unterrichtsmaterial und Übungen
  • Probedatensatz
  • Schreibmaterialien
  • Verpflegung während der Seminare
  • Abschlusszertifikat „Political Risk Manager“ (bei vorhandenem Abschluss von Modul I)

Preis: 1.900 € (Nettopreis exklusive Übernachtungs- und Verpflegungskosten)

Kursinhalt:

Die Welt der politischen Konflikte ist komplex und verändert sich permanent. Angesichts der Vielfalt der Risiken und damit verbundenen Fragestellungen wird Modul II mehrfach mit verschiedenen Schwerpunktthemen angeboten. Anhand dieser thematischen Schwerpunktthemen wird Ihnen Wissen aufbauend auf der Grundlage des Einführungsseminars Modul I vermittelt. Folgende Schwerpunkte können gewählt werden:

  • Lieferkettengesetz: Das deutsche und europäische Lieferkettenschutzgesetz als Gefahr für die Reputation des Unternehmens (gemeinsam mit Funk Risk Consulting)
  • Innerstaatliche Konflikte: Terrorismus, Entführungen, Straßensperren und andere Auswirkungen schwindender Staatsmacht – das Risiko innerstaatlicher Konflikte
  • Zwischenstaatliche Konflikte: Drohungen, Handelshemmnisse und Sanktionen – die wirtschaftlichen Auswirkungen zwischenstaatlicher Konflikte
  • Länder-/Regionalschwerpunkte: Systemkonkurrent China? Wird die große asiatische Macht zum Gewinner des Ukrainekrieges und damit zur größten Wirtschaftsmacht?

Unser Themenangebot wird stetig weiterentwickelt und angepasst, um der sich wandelnden politischen Weltlage gerecht zu werden. Kontaktieren Sie uns gerne für Informationen über die aktuell verfügbaren Themengebiete. Das Absolvieren von je einem Modul I und II ist die Mindestvoraussetzung für die Teilnahme an Modul III. Wir empfehlen die Teilnahme an zwei Veranstaltungen des Moduls II oder mehr, um eine möglichst gute Wissensgrundlage für die Teilnahme an Modul III zu schaffen.

Modul III

Tiefenanalyse: Aktuelle politische Konfliktereignisse fokussieren

Schlüssellernziele:

  • Tiefgehende Analyse jeweils eines aktuellen politischen Risikos
  • Tools und Methoden auf einen aktuellen Fall konkret anwenden
  • Netzwerkbildung

Das ist im Kurs enthalten:

  • 1 Tag Präsenzseminar
  • Unterrichtsmaterial und Übungen
  • Schreibmaterialien
  • Verpflegung während des Seminars
  • Abschlusszertifikat „Political Risk Management Expert“ (bei vorhandenem Abschluss von Modul I und Modul II)

Preis* Modul III: 1.200 €

Preis* Modul III Wiederholung: 900 €

* Nettopreis exklusive Übernachtungs- und Verpflegungskosten

Kursinhalt:

Der erfolgreiche Abschluss von Modul I und II befähigt Risikomanager*innen zum Management gängiger politischer Risiken. Um auf diesen Grundkenntnissen und Fähigkeiten aufzubauen, ist Modul III auf die Tiefenanalyse aktueller politischer Konfliktereignisse ausgerichtet. Da sich sowohl die relevanten politischen Risiken als auch die Methoden, damit umzugehen, stetig ändern, sind neue Erkenntnisse im Management politischer Risiken essenziell, um handlungsfähig zu bleiben. Daher werden in Modul III aktuelle und/oder neuartige Risiken für Ihr Unternehmen basierend auf den neusten Erkenntnissen im politischen Risikomanagement tiefgehend analysiert.

  • Sie analysieren zusammen mit unseren jeweiligen Länderexpert*innen ein aktuelles politisches Risiko.
  • Wir unterrichten Sie über neue Indizes und Verbesserungen von bestehenden Indizes für die Analyse politischer Risiken.
  • Sie lernen, Tools und Methoden aus den Modulen I bis II auf einen aktuellen Fall konkret anzuwenden.
  • Best Practice: Gehen Sie mit etablierten politischen Risikoanalyst*innen aus Wissenschaft, Forschung sowie der unternehmerischen Risikoberatung in Diskussion und Austausch und bauen sich so Ihr Netzwerk auf.
  • Eintägige Veranstaltung mit Abendveranstaltung zur Netzwerkbildung über Moduljahrgänge hinweg.

Modul III kann regelmäßig für einen reduzierten Preis wiederholt werden, um die Kenntnisse im Bereich Management politischer Risiken auf dem jeweils aktuellsten Stand zu halten. Bei Wiederholung wird schließlich das Zertifikat als „Professional Political Risk Manager“ erworben.

Ihr nächster Schritt zum/zur Risikomanager*in

Sie haben nicht gefunden, was sie suchen oder haben eine andere Frage? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Haben Sie eine Frage zu den Lehrinhalten der MBI CONIAS Academy, besonderen Angeboten oder exklusiven Firmenschulungen?

Eine Terminübersicht der einzelnen Modulveranstaltungen finden Sie im untenstehenden Anmeldeformular. Hier können Sie auch eine Zusammenfassung über die MBI CONIAS Academy im PDF Format herunterladen.

Anmeldeformular MBI CONIAS Academy

Ein Blick in unsere Academy

Mehr dazu

Teilen

Zum Inhalt Zum Menü