Politische Risiken gewinnen an Bedeutung – Wir bieten die passenden Daten

MBI-Zunahme-Politische-Risiken

In der vergangenen Woche sind zwei globale Risikoberichte erschienen und beide untermauern unsere Analyse: Politische Risiken werden immer wichtiger. Während der Weltrisikobericht des Weltwirtschaftsforums in Davos explizit vor einem Zusammenbruch von Staaten sowie dem Einsatz von Massenvernichtungswaffen in der langfristigen Perspektive warnt, zählt das Allianz Risikobarometer den Ausbruch politischer Gewalt nun wieder zu den Top 10 der Unternehmensrisiken.

Ein genauerer Blick in die Berichte verrät, dass oftmals auch hinter anderen Nennungen eigentlich die Furcht vor politischen Risiken steckt. Sowohl beim Ausbruch von Pandemien als auch bei einer Verschärfung des Klimawandels gelten die größten Sorgen dem gesellschaftlichen Wandel wie wachsender Ungleichheit und Verteilungskämpfen innerhalb und zwischen Staaten.

In diesem Zusammenhang appellieren das Weltwirtschaftsforum, aber auch globale Unternehmensberatungen wie McKinsey, dringend an Unternehmen, ihr Risikomanagement zu überarbeiten. Unternehmen mit einer stark ausgeprägten Risikomanagement-Kultur verzeichnen nicht nur geringere Verluste in Schadensfällen, sie sind ihren Mitbewerbern z.B. auch im Hinblick auf Mitarbeiter- und Kundenbindung überlegen.

Politische Risiken gelten bisher als komplex und wenig greifbar, doch mit MBI’s CONIAS Risk Intelligence werden politische Risiken so leicht verständlich wie eine Wettervorhersage. Vereinbaren Sie noch heute ein Gespräch mit unserem Sales Team, bei dem Sie mehr erfahren.

 

Quellen: Weltwirtschaftsforum, McKinsey, Allianz

Teilen

Zum Inhalt Zum Menü